Amerikanische Schabe

Größe bis zu 38 mm groß, rotbrauner Körper mit rotgelbem Halsschild und 2 dunkelbraunen Flecken. Männchen und Weibchen sind beflügelt. Die Art trägt ihre Eipakete einige Stunden bis zu 6 Tagen bei sich und legt sie danach in Ecken und Ritzen ab, wo sie mit Spänen oder Papier zugedeckt werden Nach weiteren 1-2 Monaten schlüpfen Larven, voll entwickelt sind sie nach einem Jahr - Voraussetzung ist Wärme.Die Amerikanische Schabe ist ein Allesfresser und kann auch von Leder oder Papier leben. Faulende Lebensmittel werden gern gefressen, da sie weich und feucht geworden sind. Den Schaden richtet die Amerikanische Schabe durch die Verbreitung von Fäulniserregern und Krankheitskeimen an, die beispielsweise Milzbrand, Salmonellen und Tuberkulose auslösen.Wichtig ist die rechtzeitige Erkennung des Befalls durch Detektoren mit Lockstoffen, meist Klebefallen. Bekämpft wird mit Futterködern und Sprühinsektizid. Für eine geringe Umweltbelastung ködert man mit Fraßgift.Die Schabenbekämpfung muss kontinuierlich durchgeführt und auch regelmäßig überprüft werden - nur so kann ein System ein langfristiges Ergebnis bringen.

» zurück zum Schädlingslexikon